Mit den Pfeiltasten der Tastatur vor- und zurück blättern.

Zugstabsysteme und Druckstabsysteme BESISTA fr das gesamte Olympiastadion Sochi

Olympiastadion Sochi, Russland

Bauherr: Olympstroy State Corporation
Architekt: POPULOUS
Ingenieur: David Dexter Associates
Werkstattplanung: Jauch-Sielaff, Berlin
Foliendach: vector foiltec, Bremen
Sekundärkonstruktion: Stahlbau Bakenhus, Wiefelstede
BESISTA® Zugstabsysteme und Druckstabsysteme, feuerverzinkt
Bilder: 1 POPULOUS, 2-4 vector foiltec

Das Olympiastadion Sotschi, vom Architektenteam POPULOUS, ist das Zentralstadion für die Winter-Olympiade 2014 und für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. BESISTA® hat auch für dieses Stadion alle Zugstabsysteme und Druckstabsysteme geliefert. Visuell wird das Stadion vom Foliendach der Firma Vector Foiltec, Bremen, geprägt. Die formschönen Design-Stabsysteme von BESISTA® verleihen der eleganten Konstruktion die von den Architekten gewünschte Filigranität und Leichtigkeit. Über 2600 Zugstabsysteme mit BESISTA® Stabanker (Gabelköpfe) in verschiedenen Durchmessern und Stablängen wurden zur Stabilisierung und Aussteifung der Sekundärkonstruktion geliefert, die von Stahlbau Bakenhus, Wiefelstede, gefertigt wurde. Ebenso wurden von BESISTA® über 2300 Drehteile mit Stabankern in Sonderanfertigung hergestellt, aus denen die Druckstäbe, ebenfalls in verschiedenen Durchmessern, gefertigt wurden. Wegen der exponierten Lage sind die feuerverzinkten Stabsysteme mit einer Zinkschicht auf den Stabgewinden – eine Spezialität von BESISTA® – von besonderer Bedeutung. Die teilweise unrealistischen, sehr engen Termine der 14 Teillieferungen der Zugstabsysteme und Druckstabsysteme wurden von BESISTA® ohne eine einzige Reklamation stets eingehalten. Dabei war die frühzeitige Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro für Werkstattplanung, Dipl.-Ing. Peter Jauch, Berlin, wegen der zuverlässig exakten Ermittlung und Kontrolle der Daten ausschlaggebend. Mit der kompetenten fachlichen Beratung und der professionellen Bereitstellung der technischen Daten, unserer Zeichnungen und der europäische Zulassung ETA konnten die BESISTA® Stabsysteme optimiert und damit die Kosten reduziert werden. Die mit jeder Verpackung mitgelieferte, sehr leicht verständliche Einbauanleitung in verschiedenen Sprachen, hat zu einer zuverlässigen Kommunikation bei der Montage beigetragen.