Mit den Pfeiltasten der Tastatur vor- und zurück blättern.

BESISTA Zugstangensysteme als filigrane Zugglieder - Brcke Stndehof bei Pirmasens

Brücke über die B10 bei Pirmasens

Bauherr: LSV, Kaiserslautern
Arch./Ing: Miebach, Köln
Stahlbau: Rettich, Bodman
BESISTA® Zugstabsysteme feuerverzinkt mit feuerverzinkten Gewinden, mit Abdeckhülsen
Bilder: A.P. Betschart

Diese fünffeldrige Trogbrücke am Ständehof nahe Pirmasens entstand in Kooperation vom Ingenieurbüro Miebach und Stahlbau Rettich – und natürlich dem BESISTA Zugstabsystem. Die Brücke gestattet es Radfahrern und Fußgängern, die Bundesstraße B10 sicher zu überqueren.

Für die Abspannung der 46 Meter langen Brücke fiel die Wahl auf die bewährten und formschönen BESISTA Zugstabsysteme. Auch hier kam wieder die einzigartige Spezialität von BESISTA® zum Zuge: Die feuerverzinkten Stabgewinde der Zugstäbe. Die Abspannung an einem H-Pylon zeigt, dass das BESISTA Zugstabsystem aus jeder Perspektive seine ästhetische Wirkung entfaltet. Dies ist nur einer der vielen Qualitätsvorteile, die das BESISTA Zugstabsystem bietet.